Oberschulorchester

Auch in diesem Jahr findet das Oberschulorchester an der Gerhard-Hauptmann-Oberschule in Friedrichshagen statt. Unter der Leitung von Frau Kolbe  geben die Schüler ihr Bestes, in den fünf Tagen klassische Stücke zu proben, um sie bei der Abschlussveranstaltung am Freitag zu präsentieren. Die Jugendlichen an den verschiedensten Instrumenten sind mit sichtlicher Konzentration und Spaß bei der Arbeit.

Let’s Streetdance!

Du hörst R&B und bewegst dich gerne dazu? – Dann wärst du in dem Projekt Let’s Streetdance genau richtig gewesen.

Der Kurs wurde von zwei Schülern geleitet, die zusammen eine Choreographie entwickelten und überzeugt waren, es anderen Schülern beizubringen. Durch ihre Motivation gaben sie den Schülern die Chance, aus sich heraus zu kommen. Nicht nur den Schülern bereitete das Projekt einen großen Spaß, sondern auch den Dozenten. Sie erklärten in einem Interview, wie viel Freude sie hatten, den Schülern etwas Interessantes zu lehren.

Rap – schreib dein eigenes Ding!

Der Rap-Kurs wurde von einem Schüler aus der 11. Klasse geleitet. Er selbst freestylt in seiner Freizeit gerne und wollte seine Vorgehensweise mit anderen teilen. Mal schrieben sie ihre eigenen Texte, mal bekamen sie einen Beat, zu dem sie freestylen sollten. Sie unterstützten sich alle untereinander, indem sie sich gegenseitig mit ihren Texten helfen.

Laut den Befragten nach, machte es den meisten Spaß, da sie mal eine Auszeit von ihrem Alltag nehmen konnten.

Dozent am freestylen
Projekt Rap
Schüler am rappen
Projekt : Rap

Gitarrenensemble

Am Kant-Gymnasium probt eine Gruppe Jugendlicher hauptsächlich mit Gitarren verschiedene Stücke. Begleitet werden sie von weiteren Instrumenten, wie Geigen und einem Klavier. Geleitet wird das Projekt von Frau Grimmek. Auch hier üben die Schüler fleißig und mit Freude für die Abschlussaufführung im FEZ.

video

Salsa – swing your hips!

Zeit, deine Hüften richtig schwingen zu lassen! Der Salsa Kurs, der von Herr Elbin geleitet wird, ist sowohl für erfahrene, aber auch für unerfahrene Schüler willkommen.

Die Schüler hatten enormen Spaß in dem Kurs zu sein und ihr Interesse an Salsa mit anderen zu teilen und auszuüben. Auch der Dozent hatte Freude daran, seine Kenntnisse in Salsa zu zeigen, und war motiviert, mit den Schülern den Tanzstil zu etwas Größerem zu entwickeln.

Standardtänze

Das Projekt Standardtänze ist eine gute Gelegenheit, um ein paar grundlegende Schritte für das Tanzen zu erlernen, die man im späteren Leben noch nutzen kann wie auf Bällen oder anderen Events. Der Kurs besteht hauptsächlich aus Abiturienten, die trotz Abschluss sich die Zeit genommen haben, um sich aktiv an den Kurs zu beteiligen. Sie hatten es bereits nach dem 2. Tag geschafft, eine vollständige Choreographie zu erstellen. Es war nur eine kleine Gruppe von Teilnehmern, was dadurch die Zusammenarbeit mit jedem Einzelnen entspannt gemacht hat. Die Dozenten hatten dadurch einen besseren Überblick und konnten so besser helfen.

Jazzdance

Wer es lieber etwas ruhiger mag, sollte sich doch eher diesen Kurs widmen. Jazzdance ist ein Tanzstil voller Spannung, Leidenschaft und Gefühl.

Wie jedes Jahr ist das Projekt ziemlich bei den Mädchen beliebt und ist deshalb sehr gut besucht. Die Dozenten stellen sich extra eine Choreographie für die Schüler zusammen, welches sie voller Leidenschaft den Schüler beibringt. Die meisten Schüler sind so begeistern von dem Kurs, dass sie jedes Jahr erneut an dem Kurs teilnehmen.